GLOSSAR

Anbei die wichtigsten Begriffe aus der Welt des Internets, einfach erklärt:

Ein Account – auf Deutsch Konto – ist ein Benutzerkonto welches der Nutzer einer Webseite anlegt. Oft wählt man hierfür einen Benutzernamen und ein Passwort um sich damit auf der Seite anzumelden. Zahlreiche Angebote kann man nur nutzen, wenn man ein Konto auf der jeweiligen Seite anlegt.

Der Begriff App kommt aus dem Englischen, ist eine Abkürzung des Wortes „Applications“ und heißt übersetzt Anwenderprogramm. Apps werden für Smartphones oder Tablets hergestellt und bieten vielerlei Anwendungen. Z.B. ÖBB App, Online Banking, oder eine App für das Kinoprogramm.

Attachments ist ein englischer Begriff der auf Deutsch “Anhang” bedeutet. Das sind Dateien, die als Anhang einer E-Mail geschickt werden.

Blog bedeutet auf Deutsch Internettagebuch. Ein Blog ist ein Online-Tagebuch oder Journal, für Jedermann zugänglich. Der Verfasser dieses Blogs, der Blogger, schreibt hier seine Gedanken oder Ideen nieder, oder spezialisiert sich auf ein bestimmtes Thema wie z.B Essen, und erstellt dann einen “Food-Blog”. (Food= Englisch für Essen)

Ein Browser bzw. Webbrowser ist ein Programm, mit dem man über einen Computer/einSmartphone oder ein Tablet ins Internet einsteigen kann. Beispiele für bekannte Browser sind z.B: Safari, Firefox oder Chrome.

Wieder ein Begriff der aus dem Englischen kommt. To chat bedeutet so viel wie tratschen, plaudern. Doch anstatt sich persönlich miteinander zu unterhalten, kommuniziert man hierbei über das Internet. Man schreibt seine Beiträge in eine Zeile und diese erscheinen dann bei der anderen Person am Computer, Tablet oder Smartphone.

Auch ein Begriff der seinen Ursprung im Englischen findet. Cookie bedeutet auf deutsch “Keks”. Ein Cookie ist eine Information als Text dargestellt, die die besuchte Website über den Browser im Rechner des Klienten platziert.

Etwas downloaden bedeutet übersetzt, etwas herunter zu laden. Man versteht unter einem Download, eine auf den Computer, das Smartphone oder das Tablet herunter geladene Datei.

Eine Email ist ein Brief, der statt mit der Post, elektronisch übermittelt wird. Die Wohnadresse wird ersetzt durch die E-Mail Adresse.

Kurz für: Frequently asked Questions – übersetzt: Häufig gestellte Fragen. Bevor mann auf einer Internetseite eine Frage stellt, ist es immer sinnvoll zuerst die Liste der FAQ´s durchzusehen. Vielleicht wurde Ihre Frage ja schon einmal beantwortet.

Firewall bedeutet wörtlich übersetzt Brandschutzmauer. Diese virtuelle Mauer ist da, um das Netz einer Firma vor Eindringlingen aus dem Internet zu schützen.

Eine sehr praktische Leistung die das Internet bietet. So genannte Diskussionsplattformen auf der sich mehrere Menschen gemeinsam über ein Thema unterhalten und austauschen.

Provider = Anbieter – Als Internetprovider werden Unternehmen bezeichnet, die gegen Bezahlung Zugang zum Internet anbieten.

Eine Internetseite ist eine Seite im Internet, die mittels Eingabe der Internetadresse, aufgerufen werden kann. Internetseiten sind auch bekannt unter dem Namen Homepage oder Webseite.

Ein Link ist übersetzt eine Verbindung, ein Glied und verweist auf eine Internetseite, auf die man durch Anklicken des Links gelangt.

Sind Wort wörtlich übersetzte “Nachrichten-Briefe”, Mitteilungsblätter – die per Email zugeschickt werden. Unternehmen verfassen oft periodische Newsletter, z.B einmal im Monat, in dem sie über Neuigkeiten des Unternehmens oder der Branche berichten.

Ein tragbarer Computer mit einem Akku, der auch eine Zeit lang ohne Strom auskommt.

Online bedeutet auf deutsch so viel wie verbunden. Als Online werden im Allgemeinen Geräte bezeichnet die mit dem Internet verbunden sind. Der Begriff bezeichnet eine aktive Verbindung mit einem Kommunikationsnetzwerk, insbesondere eben dem Internet. Ist eine Verbindung inaktiv, so wird dies als offline bezeichnet.

Online Shops sind wohl eine der bequemsten Online-Dienste. Man spricht hier von nichts anderem, als einem Geschäft, dass seine Ware im Internet zum Kauf anbietet. So hat man den Komfort der Zusendung, und erspart sich den samstäglichen Auflug in die Innenstadt um ein Paar Schuhe zu kaufen, und kann so den Tag am Pool verbringen. Oft sind die Angebote im Internet sogar vergünstigt.

Wieder ein Begriff der aus dem Englischen kommt. To pop up = Plötzlich auftauchen. Pop ups sind Seiten die plötzlich auftauchen, meist enthalten sie Werbungen. Unter Einstellungen kann man das erscheinen von pop ups jedoch verbieten.

Posting = Plakatierung – Als Posting wird eine Veröffentlichung oder ein Beitrag in einem Sozialen Netzwerk wie z.B Facebook, oder einem Diskussionsforum oder Blog bezeichnet.

Screen = Bildschirm; Shot=Schnappschuss. Und nichts anderes ist der Screenshot. Ein Schnappschuss von ihrem Bildschirm, oder auch genannt, ein Bildschirmfoto.

Die Sim-Karte ist eine kleine Chipkarte, die als Identifikation im Netz gilt. Das ist wie ihre Visitenkarte, wo ihr Tarif,  ihre Telefonnummer und ihre Rechnungsadresse oben stehen.

Soziale Netzwerke sind eine wichtige Errungenschaft. Nutzerinnen und Nutzer haben auf Sozialen Netzwerken die Möglichkeit, sich mit einem eigenen Profil zu präsentieren und sich untereinander zu verlinken. Durch dieses Verlinken entstehen zahllose Netzwerke von Personen, die miteinander in Kontakt stehen und sich online austauschen können. Die bekanntesten Beispiele dafür sind Facebook, Twitter oder Instagram.

Ein negativer Effekt sind die Spam Emails. Darunter versteht man unerwünschte und zumeist auch unerlaubte Werbe-E-Mails, die im eigenen E-Mail-Postfach landen.

Eine Suchmaschine, ist eine Maschine, die das Internet nach Suchbegriffen durchsucht. Ein bekanntes Beispiel dafür ist z.B. GOOGLE (www.google.at)

Im Internet “surfen” bezeichnet das Betrachten von verschiedenen Seiten im Internet.

Im Gegensatz zum Download wird beim Upload etwas in das Internet hochgeladen, und somit für andere Menschen zugänglich gemacht.

Der User sind SIE. Es ist die englische Bezeichnung für die Nutzerin oder den Nutzer eines Computers, eines Sozialen Netzwerks oder einer Internetseite.

Nicht nur Sie können sich mit einem Virus infizieren, sondern auch Ihr Computer. Sobald Ihr Computer von Viren befallen wurde, hängen sich diese Viren an ein Programm und beginnen systematisch, es zu zerstören. Verhindern kann man dies, indem man immer die aktuellste Version eines Virus-Such-Programms am Computer hat. Dieses Programm sorgt dafür, dass Ihr Computer gesund bleibt. Sollte Ihr Computer dennoch einmal infiziert sein, so befragen Sie bitte einen Fachmann.

Über diesen Begriff werden sie beim online shoppen stoßen. Der Warenkorb ist nichts anderes, als ein virtueller Korb mit ihren ausgewählten Waren. Also quasi unser Wagerl beim Billa 😉

Ein englischer Begriff, der für Wireless Lan steht. Unter WLAN versteht man ein lokales, drahtloses Funknetz, das einem den Zugang zum Internet ermöglicht.

World Wide Web (Welt Weites Web) – oder einfach: das Internet.